Aktuelles

Stephan Piorko Sonntag, 18. Juli 2021 von Stephan Piorko

Nothilfe- Spendenaufruf

Sie alle wissen, was passiert ist, die Menschen brauchen unsere Unterstützung. Ich darf Sie herzlich bitten, für die Flutopfer zu spenden. Hier ist Zusammenhalt ganz wichtig.

Die Kreissparkasse Ahrweiler hat ein Spendenkonto für die Betroffenen eingerichtet:

DE86 5775 1310 0000 3394 57

Auch ich werde meinen Beitrag leisten. Es sind auch Feuerwehrleute der Gemeinde Mandelbachtal vor Ort im Einsatz. Meine besten Wünsche begleiten diese. Auch uns hätte es treffen können.

Für die betroffenen Menschen werden Unterkünfte gesucht, auch im weiteren Umkreis. Wer Möglichkeiten zur Unterbringung hat, melde sich bitte bei der Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler unter:

Stadt@bad-neuenahr-ahrweiler.de

Dennoch...

Ich wünsche Ihnen allen schöne und erholsame Ferien. Ich hoffe, dass wir von solchen Ereignissen verschont bleiben.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Stephan Piorko

Ortsvorsteher

Stephan Piorko Sonntag, 25. Juli 2021 von Stephan Piorko

Nothilfe- Spendenaufruf für die Flutopfer

Ich hatte bereits zur Unterstützung aufgerufen:

Die Kreissparkasse Ahrweiler hat ein Spendenkonto für die Betroffenen eingerichtet:

DE86 5775 1310 0000 3394 57

Verwendungszweck: Flutopfer

Helfen Sie bitte mit Ihrer Spende, die Menschen dort benötigen dringend Unterstützung.

Allerdings wurde gebeten, dass keine privaten Helfer dorthin fahren. Schön, wenn Hilfe angeboten wird, allerdings – so wurde auch berichtet – sollte man das den professionellen Hilfskräften überlassen.

Das ist zugleich ein Aufruf, in die Feuerwehr oder das THW einzutreten. Man braucht in diesen Organisationen Menschen, die helfen wollen.

Den Feuerwehrfrauen und -männern aus Mandelbachtal kann man nur danken – meinen größten Respekt!

Was nun derzeit im Katastrophengebiet abläuft, dass sich nämlich Radikalisten die Not der Menschen zu Nutze machen wollen, kann man nur auf das schärfste verurteilen. Auch wenn dieses Wort eine gewisse Prägung hat, ich muss es verwenden: das ist asozial.

mehr lesen...

Wir machen uns Gedanken…

…um den Obst- und Gartenbauverein in Ommersheim. Er ist der älteste Verein im Ort, viele haben dort ihre Leistung erbracht, viele haben dort ihre Produkte verarbeiten lassen können – eine Institution!

Nun soll das enden? Das wäre schlimm, für den Verein, die Bürgerinnen und Bürger und letzthin auch für den Biosphärengedanken.

Lasst uns doch diesen Verein, der dem Gemeinwohl dient, nicht sterben!

Ich habe bezüglich dieses Themas zu einem „Gipfeltreffen“ eingeladen. So waren Landrat a.D. Clemens Lindemann (nach wie vor der sehr engagierte Präsident der Obst- und Gartenbauvereine im Saarpfalz-Keis) , Bürgermeister a.D. Günter Walle (ebenfalls Mitglied im OGV), Gerhard Hartmann (Ortsratsmitglied und Mitglied des OGV) und Jürgen Berresheim (stellv. Vorsitzender des OGV) bei mir zu Gast.

(v.l.n.r. Stephan Piorko, Günter Walle, Clemens Lindemann, Gerhard Hartmann, Jürgen Berresheim)

Wir hatten - neudeutsch - ein „brainstorming“. Jede/ jeder, der Spaß am Obst- und Gartenbau hat, ist nun aufgefordert, gebeten, den Verein und seinen Fortbestand zu unterstützen. Ich weiß, da gibt es ähnliche Beispiele, dass es nicht sehr viele gibt, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Aber der Verein muss, wenn es auch zunächst nur auf dem Papier ist, weiter existieren. Dann haben wir zumindest Zeit gewonnen, um eine neue Lösung zu finden.

Es wäre vielleicht auch sinnvoll, „Kräfte zu bündeln“, ein Treffen der OGVs wäre hier sicher hilfreich.

Gullideckel bei Starkregen

Bitte Finger weg, sollten die Deckel hochkommen. Eine gefährliche Angelegenheit – hier musste ich mich belehren lassen.

Eigentlich hatte ich es gut gemeint, habe beherzt einen Gullideckel, der durch den Wasserdruck abgehoben war, wieder eingehängt.

Wollte Unfälle vermeiden. Darunter herrscht ein immenser Sog!

Besser warten oder bei den Technischen Werken (TEWEMA) anrufen.

Ihnen alles Gute!

Stephan Piorko, Ortsvorsteher

Sonntag, 25. Juli 2021

Neue Messwerte (Geschwindigkeit) in der Saarbrücker Straße

Im Zeitraum 21.05. - 11.07.2021 wurden für EINE Fahrtrichtung (aus Richtung Aßweiler, Bereich Naherholungsanlage Ommersheim) Messungen durchgeführt.

Hier die Ergebnisse:

- Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke (DTV) 1823Fahrzeuge (eine Fahrrichtung)

- Jährliche Belastung (DJV) 665395 Fahrzeuge

- Gemessene Höchstgeschwindigkeit 122 km/h

- Durchschnittliche Geschwindigkeitsübertretung 55,56%

mehr dazu als Grafik hier...

Robert Kettenbaum Montag, 19. Juli 2021 von Robert Kettenbaum

Übersichtliche Beschilderung am Ommersheimer Weiher

Auf Vorschlag von Gerhard Hartmann (FWG) und nach Genehmigung des Ortsrates wurde aktuell an den Wegen und Eingängen am Ommersheimer Weiher eine übersichtliche Beschilderung installiert. Dies hebt die Bedeutung dieser Naherholungsanlage und führt die Besucher auf direktem Weg zu ihrem Ziel.

Über einen QR-Code, der an verschiedenen Stellen angebracht ist, kann man über ommersheim.de die wichtigsten Informationen über unseren Ort erfahren und sich schnell zurechtfinden.

Danke an den Bauhof der Gemeinde Mandelbachtal, von deren Mitarbeitern die Beschilderung installiert wurde.

mehr Info...

Robert Kettenbaum Sonntag, 11. Juli 2021 von Robert Kettenbaum

Hofgut NaturSinn eröffnet in Ommersheim seinen Betrieb

Das Team vom Hofgut NaturSinn in Ommersheim, ehemals der Gemüsehof Norbert Werling, eröffnete seinen Hofladen zum 01.07.2021.

Steffen Bohr und sein Team bietet Ihnen an 4 Tagen in der Woche Obst, Gemüse & mehr aus eigenem Anbau sowie von regionalen Bio-Partnerbetrieben an.

Öffnungszeiten des Hofladens:

Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr - Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr - Freitag 9:00 - 17:00 Uhr - Samstag 8:00 - 12:00 Uhr

Tel: 06803 - 4191919

www.hofgut-natursinn.de

Robert Kettenbaum Mittwoch, 7. Juli 2021 von Robert Kettenbaum

2. Beitrag der Brunnenserie

Vor 80 Jahren (2018) – Soldaten aus Aschaffenburg fassen eine Quelle im Obertal

Idyllisch und fast versteckt gelegen findet der Wanderer unweit des Eingangsportals zum „Naturlehrpfad Obertal“ etwa auf halber Höhe des Berghanges einen kleinen Wasserlauf, der sich zwischen Sandsteinen den Weg nach draußen sucht. Eine Inschrift auf der Felswand verrät den Namen der Quelle: „Aschaffenburger Brunnen“. Wie die kleine Quelle vor 80 Jahren zu ihrem Namen kam, worüber jüngere oder ortsfremde Besucher schon gerätselt haben, und welche Verbindung zwischen der nahe Frankfurt gelegenen Stadt Aschaffenburg und Ommersheim besteht, soll unser heutiger Beitrag beantworten.

mehr...

Neuste Meldungen der Polizeiinspektion Homburg - zum Presseportal...

NEU: Navigation am Ommersheimer Weiher

Termine

Juli 2021
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       

Tennisclub Ommersheim - 2. Auto Weis Spielbanken Cup

vom 18. - 31. Juli 2021

Beiträge

  • Sonntag, 25. Juli 2021

    Neue Messwerte (Geschwindigkeit) in der Saarbrücker Straße

  • Stephan Piorko Sonntag, 25. Juli 2021 von Stephan Piorko
  • Robert Kettenbaum Montag, 19. Juli 2021 von Robert Kettenbaum

    Übersichtliche Beschilderung am Ommersheimer Weiher

  • Stephan Piorko Sonntag, 18. Juli 2021 von Stephan Piorko

    Nothilfe- Spendenaufruf

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung.