Aktuelles

Stephan Piorko Sonntag, 1. Dezember 2019 von Stephan Piorko

Bekanntmachungsblatt Nr. 49

Die "Wiener Sängerknaben" kommen nach Ommersheim  

Am kommenden Donnerstag erwarten wir ein absolutes "Highlight" des Chorgesanges in Ommersheim : Die "Wiener Sängerknaben" werden bei uns, in der größten Kirche des Bliesgaus, ein weihnachtliches Konzert geben - ein großes Ereignis und eine Ehre, wie ich meine. An der Abendkasse sind noch wenige Karten erhältlich.

An diesem Abend wird ab 17.00 Uhr die Pfarrer-Eberlein--Str. gesperrt werden. Parkplätze finden Sie auf dem Vichter Platz vor der Saarpfalz-Halle und auf dem Schulhof der ehem. Grundschule. Beachten Sie bitte die Mitteilungen des Verkehrsvereins im Gemeindeblatt und in der Tagespresse.

Offene Stellen auf ommersheim.de

Neben vielen Informationen und aktuellen Beiträgen haben Sie nun die Möglichkeit auf ommersheim.de, offene Stellen und Stellengesuche kostenlos zu inserieren, eine Nachricht per Mail oder über das Kontaktformular reicht aus. Danke an die Partner, die zur Unterstützung im Gewerbeteil eine Anzeige geschaltet haben.

In Kürze werden Sie unter „Geschichte“ historische Postkarten bestaunen können, die Martin Wannemacher zu Verfügung gestellt hat. Vielen Dank. Einfach mal reinklicken, es lohnt sich.

Ein neuer Maibaum...

Nachdem am Weiher kein Maifest mehr stattfindet, soll - so wurde es von Ortsrat und den Ortsvereinen beschlossen - der Maibaum einen neuen Standort erhalten: Vichter Platz vor der Saarpfalz-Halle in der Ortsmitte.

Dafür brauchen wir aber einen neuen Maibaum, der dann eigentlich, wie in der Vorgeschichte, ein "Vereinsbaum" werden soll, beschildert mit den Wappen und Zeichen der Ommersheimer Ortsvereine. Der Feuerwehrverein hat sich bereits bei "Saarland zum Selbermachen" über meine Bitte mit diesem Projekt beworben und 1000,- Euro für dieses Projekt zugeteilt bekommen. Die Kosten belaufen sich aber mindestens auf rund 4000,- Euro. Mit einigen Vereinsvertretern habe ich bereits gesprochen - die Bereitschaft zur finanziellen Beteiligung für dieses gemeinsame Ommersheimer Projekt ist da - dafür erst einmal vielen Dank. Vielleicht beteiligen sich auch die Ommersheimer Gewerbebetriebe daran, würde uns alle sehr freuen. 

Spendenkonto: DE08 5945 0010 1010 5444 33 bei der KSK Saarpfalz - Verwendungszweck "Maibaum"

Auch der Ortsrat wird sich nach seinen Möglichkeiten an dem Projekt beteiligen.

Im Voraus vielen Dank!

Sachbeschädigung

In der Nacht vom 30.11 auf den 01.12.2019 wurde in der Hofstraße die liebevolle Weihnachtsdekoration von Anwohnern gestohlen bzw. beschädigt. Glücklicher- (oder dummer-) weise wurden dabei "Bierdeckel" mit den Namen der Personen vor Ort gefunden. Der Geschädigte gibt die Chance, das auf gütliche Weise zu regeln...Sollte man sich bis zum Ende der Woche nicht bei ihm gemeldet haben, wird er bei der Polizei Anzeige erstatten.

Robert Kettenbaum Sonntag, 1. Dezember 2019 von Robert Kettenbaum

Historische Postkarten

Sicherlich ein Augenschmaus für den interessierten Ommersheimer Bürger, der gerne in vergangenen Zeiten schwelgt.

Mehr erfahren

Robert Kettenbaum Freitag, 29. November 2019 von Robert Kettenbaum

Ergebnisse Geschwindigkeitsmessung an den Ortseingängen

Seit Monaten sind an den Ortseingängen aus Richtung Aßweiler und Ormesheim Geschwindigkeitsmessanlagen aufgehängt. Diese Geräte vom Typ viagraph wurden jetzt ausgewertet, die Ergebnisse könnt ihr hier nachlesen.

Zuerst noch eine kurze Beschreibung zum Verstehen der Grafiken. Vielen Dank an Friedbert Berresheim, der die Anlagen ehrenamtlich wartet.

Erklärung der in viagraph verwendeten Kürzel

DTV: durchschnittlicher Tagesverkehr

DJV: durchschnittlicher Jahresverkehr

V(d): Durchschnittsgeschwindigkeit

V(max): maximale Geschwindigkeit

v85: 85-Prozent-Tempoquote

Bei einer Geschwindigkeitsmessung fällt eine sehr große Zahl von Messwerten an. Um daraus ein Geschwindigkeitsniveau zu ermitteln, nutzen Verkehrsingenieure die sogenannte 85-Prozent Geschwindigkeit als vergleichbaren Maßstab:

Es ist die Geschwindigkeit, die von 85 Prozent der gemessenen Fahrzeuge eingehalten, aber von 15 Prozent überschritten wird.

Man lässt also die sehr schnellen Fahrer außer Betracht und legt die Messlatte dort an, wo der schnellste der 85-Prozent-Mehrheit gemessen wurde. So erhält man eine verlässliche Kontrollgröße über das Fahrverhalten der moderaten Mehrheit. Der Wert gibt ausschließlich an, in wieweit die zulässige Höchstgeschwindigkeit eingehalten wird, nicht ob die Regelung an dieser Stelle auch angemessen ist. Gefährlich ist eine Straße dann, wenn die 85-Prozent-Geschwindigkeit das Tempolimit um mehr als 5km/h übersteigt.

v50: Die Geschwindigkeit, die von 50 Prozent der gemessenen Fahrzeuge eingehalten, aber von 50 Prozent überschritten wird.

v30: Die Geschwindigkeit, die von 30 Prozent der gemessenen Fahrzeuge eingehalten, aber von 70 Prozent überschritten wird.

Archiv
Stephan Piorko Sonntag, 17. November 2019 von Stephan Piorko

Bekanntmachungsblatt Nr. 48

Adventsmarkt in Ommersheim

Dieser findet am kommenden Wochenende, 30.11. und 01.12., traditionsgemäß auf dem Vichter Platz vor der Saarpfalz-Halle statt.

Es wird wieder - wie in jedem Jahr -vieles zu Finden sein, was man um die schöne Weihnachtszeit erwartet: Basteleien, Christbaumschmuck, allerlei. an Deko, Weihnachtsgebäck und natürlich vor Ort auch etwas für den Gaumen.

Es ergeht eine herzliche Einladung an die Bevölkerung.!

Kurze Übersicht:

Der Adventsmarkt öffnet samstags um 16.00 Uhr, um 19.00 Uhr sielen die "Turmbläser" des Musikvereins, sonntags ist geöffnet ab 14.00 Uhr, um 16.00 Uhr kommt der Nikolaus mit einem Geschenk für die Kinder, zu diesem Zeitpunkt werden die Kinder der KITA Ommersheim/Erfweiler-Ehlingen singen. Besuchen Sie diese schöne, traditionelle Veranstaltung, die in unserem Jahreskreis nicht wegzudenken ist.  

Achtung! Sperrung des Parkplatzes

Aufgrund des Adventsmarktes ist der Parkplatz vor der Saarpfalz-Halle vom 30.11. bis 01.12.2019. gesperrt. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig entfernt! Bitte entfernen Sei Ihre Fahrzeuge spätestens am Freitag Abend, 29.11.2019! Ich bitte um Beachtung!

Volkstrauertag 

Herzlichen Dank an alle, die zur würdevollen Feier des diesjährigen Volkstrauertages beigetragen haben. Besonderer Dank an die Kameraden der Feuerwehr für die Stellung der Ehrenwache, der Chorgemeinschaft und dem Musikverein für die musikalische Umrahmung und auch an Herrn Pfarrer Messner.

Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge 

In der vergangenen Woche haben Soldaten der Saarlandbrigade in Ommersheim und Heckendalheim die alljährliche Sammlung für den Volksbund durchgeführt - das mit großem Erfolg: In Ommersheim wurden nahezu 1300,00 Euro für diesen, wie ich immer betone, wichtigen Zweck, gespendet.

Am Mittwoch Abend waren die Soldaten dann in der "Kelterstube" des Obst- und Gartenbauvereins Ommersheim zum Umtrunk und Imbiss eingeladen. Es gab "Wiener", "Lyoner" und Brot und natürlich auch Getränke. Auch eine kleine Kostprobe des Ommersheimer "Goldmedaillenschnapses" war erlaubt - den Soldaten habe ich als Dankeschön zwei Flaschen davon für ihre Mühe geschenkt.Alle Soldaten hatten betont, dass sie selten so herzlich empfangen wurden und auch bei der Sammlung auf so freundliche Menschen getroffen seien - sie kämen im nächsten Jahr gerne wieder, ließen sie verlauten.

Mein besonderer Dank gilt hier den Spenderinnen und Spendern, den Soldaten unter Führung von Herrn Hauptfeldwebel Wagner, unserem Ortsratsmitglied Gerhard Hartmann (, der maßgeblich an der Organisation beteiligt war), dem Ortsratsmitglied Harald Uth, (der sich unter anderem um die finanziellen Angelegenheiten in Sache der Spenden gekümmert hat) und dem Obst- und Gartenbauverein für die Zurverfügungstellung ihrer Räumlichkeiten.    

Stephan Piorko Sonntag, 10. November 2019 von Stephan Piorko

Bekanntmachungsblatt Nr. 46

Volkstrauertag

Am kommenden Sonntag wird in Deutschland der Volkstrauertag begangen. Aus diesem Anlass wird am Ende der Heiligen Messe am Samstagabend aller Opfer von Kriegen und Gewalt gedacht. Mit gestaltet wird der Gottesdienst von der Chorgemeinschaft und vom Musikverein. Diese beiden Vereine und auch die Feuerwehr gedenken an diesem Abend auch ihren verstorbenen Mitgliedern.

Im Anschluss wird am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt werden, die Feuerwehr stellt, wie in jedem Jahr, die Ehrenwache. Im Voraus allen, die mitwirken meinen herzlichen Dank.

Leider ist das Interesse an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag in den letzten Jahren weniger geworden, was ich sehr bedauere. So werde ich ganz bewusst in diesem Jahr auf eine längere Rede verzichten, was in der Umkehr nicht heißt, dass dieser Tag für mich persönlich keinen sehr hohen Stellenwert hat. Es geht hier nicht alleine um Geschichte - Krieg, Verfolgung und Gewalt sind in sehr dramatischer Weise gegenwärtig. Es ergeht herzliche Einladung!

Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Die Sammlung wird wieder von Soldaten der Saarlandbrigade durchgeführt. Am 19. und 20. November findet sie statt – zur Nachmittagszeit.

Bitte unterstützen Sie die Sammlung – nicht nur diejenigen, die sie durchführen, sondern auch den Zweck, die sie erfüllt. Der Volksbund leistet eine großartige Arbeit, nicht nur bei der Suche nach Vermissten aus den Weltkriegen oder bei der Pflege von Gräbern. Weit mehr wird getan: Die Zusammenführung der Jugend, die Förderung des gegenseitigen Verständnisses, das stete Mahnen für den Frieden! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Thomas Bastuck Samstag, 2. November 2019 von Thomas Bastuck

Bildergalerie in Ommersheim vorgestellt

Das Foto zeigt die Mitglieder des Arbeitskreises Dorfgeschichte vor der neuen Bildergalerie. Von links Norbert Hartz, Martin Wannemacher, Johannes Rebmann, Esther Wannemacher, Gerhard Lang, Thomas Bastuck

Frühere Bürgermeister und Ortsvorsteher stehen im Blickpunkt

Zur Vorstellung einer Bildergalerie der Bürgermeister und Ortsvorsteher seit 1900 konnte der Arbeitskreis Dorfgeschichte Ommersheim zahlreiche Gäste begrüßen. Unter ihnen auch Mandelbachtals neue Bürgermeisterin Maria Vermeulen, Altbürgermeister Herbert Keßler, Ortsvorsteher Stephan Piorko und der frühere Ormesheimer Ortsvorsteher Rainer Barth.

Thomas Bastuck, Mitglied des Arbeitskreises Ommersheimer Dorfgeschichte und Inhaber von Auvisco dem Unternehmen, das die Tafeln entworfen und gestaltet hat, erläutert die Idee hinter dem Design der Bürgermeister-Tafeln: „im Vordergrund stand eine einfache und klare Gestaltung. Mehrere Varianten wurden ausprobiert. Man entschied sich, dass alle Bilder in schwarz-weiß Optik reproduziert werden sollten. Auch wenn viele Bilder altersbedingt leider nur in schlechter Qualität für unser Projekt zur Verfügung standen, haben wir uns entschlossen die Bilder in A3-Größe herzustellen. Alle Bilder wurden digital restauriert und reproduziert. Dabei habe ich darauf geachtet, dass die Augen der abgebildeten Personen alle in einer horizontalen Linie stehen. Darunter sind der Namen, die Lebensdaten und die Amtsdaten in den Ommersheimer Farben weiß-blau erfasst. Es wurde viel Wert auf typografische Aspekte und auf eine gute Lesbarkeit gelegt. Gerade jetzt wo man alle Tafeln in einer Reihe sehen kann, fallen dem Betrachter die gestalterischen Feinheiten ins Auge“.

Norbert Hartz und Martin Wannemacher stellten in ihren Vorträgen die einzelnen Personen, deren Lebensläufe und meist jahrzehntelanges kommunalpolitisches Engagement vor. 

„Unzählige Personen aus den Vereinen, den Parteien, der Kirche, dem Schuldienst und der verschiedensten Organisationen haben unsere Dorfgeschichte geprägt. Zu ihnen gehören vor allem die Bürgermeister und Ortsvorsteher, die unserer Gemeinde vorgestanden haben“, so Norbert Hartz eingangs seines Vortrags.

An diese Personen erinnert der Arbeitskreis Dorfgeschichte mit der neuen Bildergalerie. Sie beginnt mit dem Portrait von Johann Josef Hofmann, dessen Amtszeit vom 1. Januar 1900 bis 31. Dezember 1909 war. Seine Nachfolger im Amt des Bürgermeisters waren Michael Wack (1. Januar 1910 bis 18. August 1925) und Paul Hofmann (31. August 1926 bis September 1935).

Ludwig Wannemacher (September 1935 bis 11. Juni 1938) und Josef Tussing (22. Dezember 1938 bis 16. März 1945) sind die Bürgermeister, die ab 1935 bis Kriegsende im Amt waren. Es folgen die Nachkriegsjahre mit unseren Bürgermeistern August Vogelgesang (März 1945 bis 3. November 1946), Peter Allgayer (3. November 1946 bis 13. Mai 1956), Ludwig Mohr (18. Mai 1956 bis 15. Mai 1960), Adolf Grauvogel (31. Mai 1960 bis 29. Dezember 1960), Johann Weis (29. Dezember 1960 bis 15. November 1968) und Arthur Lang (15. November 1968 bi 31. Dezember 1973).

Am 1. Januar 1974 wurde im Zuge der Gebiets- und Verwaltungsreform die Gemeinde Ommersheim in die neue Einheitsgemeinde Mandelbachtal eingegliedert. Als neue Institution wurde der Ortsrat geschaffen, an dessen Spitze der Ortsvorsteher steht.

Martin Wannemacher, der die Ortsvorsteher Albert Uth (17. Mai 1974 bis 31. Dezember 1996), Herbert Keßler (16. Januar 1997 bis 16. Dezember 2003) und Stephan Piorko (seit 16. Dezember 2003 im Amt) vorstellte, am Ende seines Vortrags:

„Ortsvorsteher Stephan Piorko hat unser Vorhaben von Anfang an unterstützt und war auch begeistert, dass wir für die Bildergalerie den Nebenraum der Saarpfalz-Halle vorgeschlagen hatten, der vor allem von den Ommersheimer Vereinen genutzt wird.“

Dieser bedankte sich am Ende der informativen Veranstaltung beim Arbeitskreis Dorfgeschichte und beendete seine Rede mit einer sehr persönlichen Bemerkung:

„Es ist mir eine Ehre, mich in dieser Reihe Ommersheimer Persönlichkeiten zu finden.“ 

Stephan Piorko Sonntag, 3. November 2019 von Stephan Piorko

Bekanntmachungsblatt Nr. 45

Adventsmarkt in Ommersheim

Am ersten Adventswochenende, 30.11 und 01.12., findet wieder der Adventsmarkt auf den Vichter Platz statt. Ich freue mich sehr, dass Gabi Kempf die Organisation übernommen hat - vielen Dank dafür! Interessenten wenden sich bitte an mich unter 
ms-piorko@t-online.de, gerne leite ich die Informationen weiter.

Kalendervorstellung des Arbeitskreises Dorfgeschichte

Am Dienstag, 19.11.2019, um 19:00 Uhr; wird  - traditionsgemäß - der Ommersheimer Dorfkalender 2020 vorgestellt. Viel Arbeit steckt dahinter, nicht nur Liebe zum Detail, mühsame Recherche, sondern auch viel Technik bei der Bildaufbereitung und vieles mehr. Es lohnt sich, wie in jedem Jahr, diese Veranstaltung zu besuchen und damit denen, die sich diese große Mühe geben, Respekt zu erweisen. 

Stephan Piorko Sonntag, 27. Oktober 2019 von Stephan Piorko

Wieder da: ommersheim.de

Längere Zeit nicht mehr online, nun wieder da, in ganz neuem Erscheinungsbild: Die Ommersheimer Seite für die ganze Welt!

Robert Kettenbaum hat sie geschaffen und sie ist richtig gut geworden, überzeugen Sie sich. 

Die Vereine sind aufgeführt, es fehlen noch einige Kontakte - nur zu...

Auch die Unternehmen aus Ommersheim sind erwähnt, sie können auch inserieren und sich verlinken lassen, gerne...Dafür wird ein kleiner Beitrag fällig, denn die Seite muss ja schließlich ständig aktualisiert und am "Leben erhalten" werden.

Termine und Vereinsnachrichten veröffentlichen - alles ist möglich.

Einfach mal die Seite besuchen....ommersheim.de, macht Spaß! Vielen Dank an Robert Kettenbaum, der sich sehr viel Mühe gegeben hat - mit Erfolg!

Nachlese Seniorentag

Am Sonntag, 20. Oktober, fand der alljährliche Ehrentag der Seniorinnen und Senioren statt, ein schöner Nachmittag. Die Halle war fast voll besetzt und es gab ein vielfältiges Programm. Allen Seniorinnen und Senioren, die der Einladung gefolgt sind, ein Dankeschön - Sie waren wie in jedem Jahr herzlich willkommen. Ein großes Lob und Dankeschön an alle Akteure, Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

St. Martin in Ommersheim

Auch in diesem Jahr, auf den Tag des Heiligen Martin am 11.11., wird es im Anschluss an die Heilige Messe (17.00 Uhr) einen Martinszug und eine Martinsfeier in Ommersheim geben. Die Feier findet wie immer auf dem Vorplatz bzw. im Gerätehaus der Feuerwehr statt. Für die Kindergarten- und Schulkinder werde ich in Kürze die Bons für die Martinsbrezeln ausgeben.

Sammlung Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge 

Leider hat sich bislang niemand auf meinen Aufruf gemeldet. Aber, nach einen Gespräch, hat sich Gerhard Hartmann - neues Mitglied des Ortsrates - der wichtigen Sache angenommen: Er hat viele Jahre bei der Bundeswehr gedient und mit seinen Kameraden die Sammlung neu organisiert - vielen Dank dafür! Näheres demnächst an dieser Stelle.

Robert Kettenbaum Dienstag, 22. Oktober 2019 von Robert Kettenbaum

E-Bike Ladestation am Ommersheimer Weiher

Mittlerweile ist die E-Bike Ladestation am Ommersheimer Weiher in Betrieb. Sie steht am Eingang zum Spielplatz an der Festwiese.

Die Station bietet ein kostenloses Laden der E-Bike Akkus an. Der genaue Ablauf des Ladevorganges ist detailliert auf der Station beschrieben.

Der Bau der Stationen wurde über das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr mit 80 % gefördert.

Termine

Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Weihnachtsmarkt, Vichter Platz

Saarpfalzhalle

20:00 Die Wiener Sängerknaben, Weihnachtskonzert 2019

Pfarrkirche Mariä Heimsuchung

Mehr erfahren

Kneipp-Verein, Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Traben-Trarbach

17:00 Konzert Musikverein, Saarpfalzhalle

Beiträge

  • Robert Kettenbaum Sonntag, 1. Dezember 2019 von Robert Kettenbaum

    Historische Postkarten

  • Stephan Piorko Sonntag, 1. Dezember 2019 von Stephan Piorko

    Bekanntmachungsblatt Nr. 49

  • Robert Kettenbaum Freitag, 29. November 2019 von Robert Kettenbaum

    Ergebnisse Geschwindigkeitsmessung an den Ortseingängen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.