Wegekreuze

Diese Dokumentation hat unser Mitbürger Norbert Jene zu Verfügung gestellt.

Dafür herzlichen Dank!

Nach und nach werden alle 15 Kreuze mit Infos hier zu sehen sein...

Bezeichnung

Standort

Beschreibung

Kreuz an der Klostermühle
1735

Standort:
Ommersheim,
Ensheimer Straße 63 bei der Klostermühle

Die Besitzer der Klostermühle nehmen an, daß dieses Kreuz 1735 gesetzt wurde, als Angehörige des Klostermüllers bei der Auswanderung in die neue Welt ums Leben kamen. Die ältesten Ommersheimer können sich noch daran erinnern, daß dieses Kreuz bereits vor 1870 stand. Während der verwitterte Sockel noch Originalbestandteil sein kann, ist der Aufbau vermutlich vor 1870 erneuert worden.
Vor dem Aufbau ist eine Frauenfigur mit Kopftuch und verschränkt gefalteten Händen zu sehen. Auf der Seite ist in Konturen noch die Darstellung einer Erdkugel mit einem Pfeil erkennbar, zwei durchaus gängige Symbole, die in ihrer Kombination allerdings nicht zu deuten sind. Wie sich Josef Kempf erinnern kann war in seiner Jugendzeit dieses Kreuz Ziel der alljährlichen Markus- und einer der drei Bittprozessionen. Es steht heute inmitten einer gepflegten Klinksteinmaueranlage in Hufeisenform, die mit einem Eisengitter abgeschlossen ist. In unmittelbarer Nähe steht einer vor rund 160 Jahren von den Besitzern der Klostermühle gepflanzte Linde, die mittlerweile unter Naturschutz steht.

Kreuz am Liedersberg
1887

Standort:

Ommersheim, Am Liedersberg, gegenüber Anwesen Uth


Inschrift:
Zur Ehre Gottes errichtet im Jahr 1887 M. W.

Das Kreuz am „Liedersberg“ soll anläßlich eines Unfalles an dem dort steil aufsteigenden Weg errichtet worden sein. Da bislang die Initialen „M. W.“ nicht aufgeschlüsselt wurden, ist der Stifter bislang unbekannt geblieben.

 

1975 wurde das Kreuz erheblich beschädigt und noch im November des gleichen Jahres vom Steinhauer Josef Kempf restauriert, sowie ungefähr 50 m westlich von seinem Originalstandort neu aufgerichtet.

Baschans Kreuz
1935

Standort:
Ommersheim, Kreuzung Römerweg - Weg aus der Gewann "Schneckenbrunnen"

Stifter:
Johann, Gertraude und Peter Bastian

Inschrift:
Zur Ehre Gottes 1935

-

     
     

Aktuelle Termine

30.11.2019: Weihnachtsmarkt, Vichter Platz

Saarpfalzhalle

01.12.2019: Weihnachtsmarkt, Vichter Platz

Saarpfalzhalle

05.12.2019: 20:00 Die Wiener Sängerknaben, Weihnachtskonzert 2019

Pfarrkirche Mariä Heimsuchung

Mehr erfahren

08.12.2019: 17:00 Konzert Musikverein, Saarpfalzhalle

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.